Aus: Ausgabe vom 18.12.2017, Seite 4 / Inland

Ultrarechte Reservisten sollen »Einzelfälle« sein

Berlin. Der Reservistenverband der Bundeswehr sieht in den aktuellen Ausschlüssen ultrarechter Mitglieder Einzelfälle. Man könne keine Häufung im Verband feststellen, sagte Präsident Oswin Veith am Samstag der Deutschen Presseagentur. »Ein Verein mit mehr als 115.000 Mitgliedern ist ein Spiegel der Gesellschaft.« Der Reservistenverband der Bundeswehr hatte vor einer Woche drei ehemalige Soldaten wegen extrem rechter Gesinnungen und Aktivitäten ausgeschlossen. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland