Aus: Ausgabe vom 18.12.2017, Seite 1 / Inland

CSU kürt Spitzenduo Söder und Seehofer

Nürnberg. Mit dem Spitzenduo Horst Seehofer (Foto, l.) und Markus Söder geht die CSU ins Wahljahr 2018. Auf einem Parteitag in Nürnberg kürten die Delegierten den bayerischen Finanzminister Söder am Samstag zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Herbst kommenden Jahres. Seehofer wurde als Parteichef wiedergewählt, jedoch mit dem bisher schlechtesten Ergebnis einer solchen Abstimmung. In offener Stimmabgabe votierten die Delegierten in Nürnberg fast einstimmig für Söder als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl. In den ersten Monaten des kommenden Jahres soll dieser das Amt des Ministerpräsidenten übernehmen. Der scheidende Regierungschef Seehofer erhielt in der geheimen Wahl zum Parteivorsitz lediglich 83,7 Prozent der Stimmen. Damit unterbot er noch den Negativrekord von vor zwei Jahren, als er 87,2 Prozent erhalten hatte. (AFP/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland