Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.12.2017, Seite 11 / Feuilleton

Betrug (2)

Für Kaffeefahrten sollen nach Willen des Bundesrats schärfere Regeln gelten, um die oft älteren Teilnehmer vor Abzocke zu schützen. Die Länderkammer beschloss am Freitag, einen Gesetzentwurf in den Bundestag einzubringen, der unter anderem Verkaufsverbote vorsieht. Nicht mehr angepriesen werden sollen Nahrungsergänzungsmittel, Finanzprodukte, Pauschalreisen und Heizdecken. Oft lockten Veranstalter mit niedrigen Preisen zu Busfahrten, auf denen »die Verletzlichkeit der Teilnehmer mit aggressiven und irreführenden Verkaufsmethoden zu ihrem finanziellen Nachteil ausgenutzt« werde. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton