Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.11.2017, Seite 2 / Ausland

Papst spricht sich gegen Atomwaffen aus

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat in Zeiten wachsender Spannungen zwischen den USA und der Demokratischen Volksrepublik Korea vor einer Prahlerei mit Atomwaffen gewarnt und Abrüstung gefordert. »Internationale Beziehungen können nicht von militärischen Kräften, von gegenseitigen Einschüchterungen und vom Vorführen der jeweiligen Waffenarsenale dominiert werden«, sagte er am Freitag bei einer internationalen Antiatomwaffenkonferenz im Vatikan. Massenvernichtungsmittel – insbesondere Atomwaffen – schaffen nach seinen Worten nur ein »falsches Gefühl der Sicherheit«. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland