Aus: Ausgabe vom 19.06.2017, Seite 4 / Inland

Rigaer Straße in Berlin: Erneut Ausschreitungen

Berlin. Bei erneuten Auseinandersetzungen in der Rigaer Straße in Berlin sind in der Nacht zum Samstag nach Polizeiangaben vier Beamte verletzt worden. Flaschen, Steine und Böller seien geflogen. Vermummte Personen hätten zunächst ein Feuer auf einer Kreuzung entzündet. Die Feuerwehr habe später unter anderem brennende Müllcontainer und Fahrzeuge löschen müssen, auch ein Toilettenhäuschen habe gebrannt. Laut Polizei hatte eine Einsatzhundertschaft versucht, den Weg für die Feuerwehr freizuräumen, daraufhin seien die Beamten beworfen worden. Vier Männer im Alter von 22 bis 29 Jahren wurden als Tatverdächtige festgenommen. Ermittelt wird unter anderem wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, Brandstiftung und versuchter gefährlicher Körperverletzung. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland