Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.06.2017, Seite 2 / Inland

Jobvernichtung bei Ergo geht voran

Düsseldorf. Der Versicherer Ergo treibt seinen milliardenschweren Sanierungskurs voran. »Bis zum Jahresende werden Kosteneinsparungen von knapp 100 Millionen Euro erreicht sein«, sagte Finanzchef Christoph Jurecka am Donnerstag in Düsseldorf. Eingespart werden sollen rund 1.800 Jobs, deren Vernichtung ist demnach bereits zur Hälfte vollzogen. Der zum weltgrößten Rückversicherer Munich Re gehörende Erstversicherer Ergo will sich mit dem Umbau für die digitale Welt rüsten. Der eigene Vertrieb werde deutlich gestrafft, Onlineangebote würden ausgebaut. Zudem will das Unternehmen Anfang 2018 sein Geschäft mit der klassischen Lebensversicherung in eine eigene Einheit ausgliedern. (dpa/jW)