Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.04.2017, Seite 7 / Ausland

Telefonkonsultation über Ostukraine

Berlin/Moskau. Deutschland, Russland und Frankreich dringen auf Einhaltung der jüngsten Feuerpause in der Ostukraine. Bei einem Telefonat seien sich die Regierungschefs der drei Länder einig gewesen, dass alle Anstrengungen unternommen werden müssten, die Lage entlang der sogenannten Kontaktlinie zu beruhigen, erklärte der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag. »Die Bundeskanzlerin forderte den russischen Staatspräsidenten auf, zu diesem Ziel seinen Einfluss auf die Separatisten geltend zu machen«, erklärte er zudem. Als »Separatisten« bezeichnet die Bundesregierung in der Regel die international nicht anerkannten »Volksrepubliken« in der Ostukraine. (Reuters/jW)