Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.04.2017, Seite 6 / Ausland

Paris: Proteste gegen Polizeigewalt

Paris. Der Tod eines Chinesen durch Polizeischüsse in Paris sorgt weiter für Proteste. In der französischen Hauptstadt versammelten sich am Sonntag geschätzte sechstausend Demonstranten, um Gerechtigkeit für den »Mord« und ein Ende polizeilicher Willkür zu verlangen. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. Diese setzte Tränengas ein. Ein Polizist hatte vor einer Woche einen 56jährigen chinesischen Familienvater in seiner Wohnung erschossen. Laut Polizeiangaben soll der Mann die Beamten mit einer Schere angegriffen haben. Die Familie des Toten weist dies entschieden zurück. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland