Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. April 2024, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 18.08.2012, Seite 16 / Aktion

Nicht allein

Nur organisiertes und kreatives Handeln hilft gegen Verblödung und ermöglicht erfolgreichen Widerstand
Unsere Leserinnen und Leser streiten sich schon mal über das, was im Feuilleton steht oder nicht steht. Das ist nachvollziehbar, denn wir haben junge und alte Leserinnen und Leser, da gibt es bei Musik und Film, Theater und Malerei unterschiedliche Erwartungen an die Kulturseiten. Manche sind in den alten Bundesländern groß geworden, andere in den neuen, die da noch DDR hießen. Hans Lothar sagt nicht jedem Ostsozialisten was. Und Renate Blume nicht jedem Westsozialisierten. Viel weniger Debatte gibt es zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Innen- und Außenpolitik. Alter und Herkunft spielen keine Rolle, wenn es um die Beurteilung der kubanischen Revolution geht. Oder um den Kampf gegen den Abbau demokratischer und sozialer Rechte. Ob geprägt durch die Kaderschmiede des Ostens oder die Vollversammlungen im selbstverwalteten Jugendzentrum des Westens: Wer denkt, begreift Klassengegensätze und die eigene Interessenlage. Und daß nur mit organisiertem Handeln erfolgreich Widerstand zu leisten ist. »Allein machen sie dich ein«, erkannten schon Ton, Steine Scherben, und diese Erkenntnis gilt halt alters- und herkunftsunabhängig. Die dazugehörige Musik muß trotzdem nicht jedem gefallen.

Ein Abonnement der jungen Welt ist eine Form des organisierten Widerstandes. Egal ob Printabo oder Onlineabo, wer junge Welt liest, ist nicht so leicht für dumm zu verkaufen. Und durch das große Kollektiv der Abonnentinnen und Abonnenten werden wir von Redaktion und Verlag erst in die Lage versetzt, unsere Arbeit zu finanzieren, also zu machen. Unser Aktionsabo ist ein Einstieg in diese Welt aus Infoladen und Kaderschmiede: Zwölf Wochen gibt es täglich die Printausgabe und parallel dazu die Onlineausgabe der jungen Welt für nur 55 Euro. Und weil das Abo automatisch endet, also nicht abbestellt werden muß, eignet es sich auch wunderbar als Geschenkabo. Danach darf man aber dem Kollektiv durch ein richtiges Abo erhalten bleiben.


Aktionsbüro

2 Wochen kostenlos testen

Die Grenzen in Europa wurden bereits 1999 durch militärische Gewalt verschoben. Heute wie damals berichtet die Tageszeitung junge Welt über Aufrüstung und mediales Kriegsgetrommel. Kriegstüchtigkeit wird zur neuen Normalität erklärt. Nicht mit uns!

Informieren Sie sich durch die junge Welt: Testen Sie für zwei Wochen die gedruckte Zeitung. Sie bekommen sie kostenlos in Ihren Briefkasten. Das Angebot endet automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Ähnliche:

  • 16.06.2012

    Einfache Wahrheiten

    Abonnements gegen Krieg, Nazis, Berufsverbote – Diese Zeit braucht diese Tageszeitung
  • junge Welt bezieht mit der Printausgabe bei Aktionen Stellung. M...
    26.05.2012

    Nutzt richtig

    Da braut sich was zusammen: Print- und Onlineversion der jungen Welt ergänzen sich. Im Vororteinsatz bleibt Gedrucktes unschlagbar

Mehr aus: Aktion