Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Mittwoch, 5. Oktober 2022, Nr. 231
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
  • Welle von Polizeiübergriffen

    Geringste Anlässe genügen für den Repressionsapparat, die Pressefreiheit anzugreifen, ein brutales Vorgehen gegen Antifaschisten, Linke und Unschuldige zu rechtfertigen
    Von Ulla Jelpke
  • Feindbild Islam

    Mit blindem Aktionismus soll offensichtlich weitere Terrorhysterie genährt werden. Vor diesem Hintergrund werden weitere Eingriffe in die Grundrechte geplant
    Von Nick Brauns
  • Kein »ungehemmter Pazifismus«

    In der Bundesrepublik galt der Protest gegen das Militär jahrzehntelang als fremdgesteuert. Der Widerstand dagegen als »kommunistisch unterwandert« und damit verfassungsfeindlich
    Von Frank Brendle
  • Flexible Allzweckparagraphen

    Mit dem Konstrukt »kriminelle« und »terroristische Vereinigung« wird politischer Protest von Linken ausspioniert und in die Nähe von Verbrechen gerückt
    Von Beat Makila
  • Einschüchtern und diffamieren

    Für den Verfassungsschutz sind Antifaschisten »Kollaborateure« der Kommunisten. Sie gehören also an den Pranger
    Von Hans Daniel
  • Wiederkehr der Berufsverbote

    Jüngere Disziplinierungsfälle aus Ost und West. Aus Gesinnungsgründen haben kürzlich zwei Betroffene ihren Job verloren, die Dunkelziffer dürfte weit höher sein
    Von Rolf Gössner
  • Skrupellose Abschiebungen

    Sieben Jahre in der Regierung: Grüne folgten nahezu widerspruchslos der Law-and-order-Politik der SPD
    Von Ulla Jelpke
  • Widersprüche versteckt

    DGB lud CDU-Spitze ein. Gewerkschaftschef Sommer sprach mit denen, »die in diesem Land Politik bestimmen«. »Hartz IV« nur Randthema
    Von Sebastian Gerhardt
  • Präformierte Ungleichheit

    Die Verelendungsmechanismen des Marktes. Zur Frage der sozialen Gerechtigkeit in der Programmatik bundesdeutscher Parteien.
    Von Reinhard Jellen
  • Die CDU traut keinem über 65

    Die Stimmung im Wahlvolk nach dem TV-Duell: Wie die veröffentlichte Meinung gegen die öffentliche Meinung durchgesetzt werden soll – damit »der Ruck gelingt«
    Von Jürgen Elsässer
  • »Party-Time« in Uniform

    Bundeswehr feiert ihr 50jähriges Bestehen in Bochum und will Werbematerial in Schulen verteilen. Friedensaktivisten kündigen Proteste an
    Von Markus Bernhardt
  • Nachhaltige Mythen

    BUND-Papier: Linke, konservative und neoliberale Wirtschaftsstrategen eint der Irrglaube, daß quantitatives Wachstum ein Weg aus der Krise wäre
    Von Rainer Balcerowiak
  • NPD trommelt zur Wahl

    Neofaschisten kandidieren mit Landeslisten und stellen sich als »authentische Alternative« dar. Ihr Wahlprogramm gibt allerdings außer dumpfem Nationalismus nichts her
    Von Hans Daniel
  • Der zweite Sonntag im September

    Alle Jahre wieder in Berlin: Tag der Erinnerung, Mahnung und Begegnung – Aktionstag gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg am 11. September
    Von Peter Rau
  • Woher - Wohin?

    Zwischen Hypnose und Future
    Von Jan Röhlk/Julia Schön
  • Neuer Schmodder

    Müde Moldau und belanglose Bässe: Am Mischpult macht Matthias Arfmann auf Karajan
    Von Volker Schmidt
  • Gekonnt gekämmt!

    Fernsehen statt Revolution: Wenn heute in Berlin die Internationale Funkausstellung (IFA) endet, ist wenigstens das Frisurenproblem teilweise gelöst
    Von Dirk Ruder
  • Latin Lovers

    Wie der Weltmeister
    Von André Dahlmeyer, Ushuaia