Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Welle von Polizeiübergriffen

    Geringste Anlässe genügen für den Repressionsapparat, die Pressefreiheit anzugreifen, ein brutales Vorgehen gegen Antifaschisten, Linke und Unschuldige zu rechtfertigen
    Von Ulla Jelpke
  • Feindbild Islam

    Mit blindem Aktionismus soll offensichtlich weitere Terrorhysterie genährt werden. Vor diesem Hintergrund werden weitere Eingriffe in die Grundrechte geplant
    Von Nick Brauns
  • Kein »ungehemmter Pazifismus«

    In der Bundesrepublik galt der Protest gegen das Militär jahrzehntelang als fremdgesteuert. Der Widerstand dagegen als »kommunistisch unterwandert« und damit verfassungsfeindlich
    Von Frank Brendle
  • Flexible Allzweckparagraphen

    Mit dem Konstrukt »kriminelle« und »terroristische Vereinigung« wird politischer Protest von Linken ausspioniert und in die Nähe von Verbrechen gerückt
    Von Beat Makila
  • Einschüchtern und diffamieren

    Für den Verfassungsschutz sind Antifaschisten »Kollaborateure« der Kommunisten. Sie gehören also an den Pranger
    Von Hans Daniel
  • Wiederkehr der Berufsverbote

    Jüngere Disziplinierungsfälle aus Ost und West. Aus Gesinnungsgründen haben kürzlich zwei Betroffene ihren Job verloren, die Dunkelziffer dürfte weit höher sein
    Von Rolf Gössner
  • Skrupellose Abschiebungen

    Sieben Jahre in der Regierung: Grüne folgten nahezu widerspruchslos der Law-and-order-Politik der SPD
    Von Ulla Jelpke
  • Widersprüche versteckt

    DGB lud CDU-Spitze ein. Gewerkschaftschef Sommer sprach mit denen, »die in diesem Land Politik bestimmen«. »Hartz IV« nur Randthema
    Von Sebastian Gerhardt
  • Präformierte Ungleichheit

    Die Verelendungsmechanismen des Marktes. Zur Frage der sozialen Gerechtigkeit in der Programmatik bundesdeutscher Parteien.
    Von Reinhard Jellen
  • Die CDU traut keinem über 65

    Die Stimmung im Wahlvolk nach dem TV-Duell: Wie die veröffentlichte Meinung gegen die öffentliche Meinung durchgesetzt werden soll – damit »der Ruck gelingt«
    Von Jürgen Elsässer
  • »Party-Time« in Uniform

    Bundeswehr feiert ihr 50jähriges Bestehen in Bochum und will Werbematerial in Schulen verteilen. Friedensaktivisten kündigen Proteste an
    Von Markus Bernhardt
  • Nachhaltige Mythen

    BUND-Papier: Linke, konservative und neoliberale Wirtschaftsstrategen eint der Irrglaube, daß quantitatives Wachstum ein Weg aus der Krise wäre
    Von Rainer Balcerowiak
  • NPD trommelt zur Wahl

    Neofaschisten kandidieren mit Landeslisten und stellen sich als »authentische Alternative« dar. Ihr Wahlprogramm gibt allerdings außer dumpfem Nationalismus nichts her
    Von Hans Daniel
  • Der zweite Sonntag im September

    Alle Jahre wieder in Berlin: Tag der Erinnerung, Mahnung und Begegnung – Aktionstag gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg am 11. September
    Von Peter Rau
  • Woher - Wohin?

    Zwischen Hypnose und Future
    Von Jan Röhlk/Julia Schön
  • Neuer Schmodder

    Müde Moldau und belanglose Bässe: Am Mischpult macht Matthias Arfmann auf Karajan
    Von Volker Schmidt
  • Gekonnt gekämmt!

    Fernsehen statt Revolution: Wenn heute in Berlin die Internationale Funkausstellung (IFA) endet, ist wenigstens das Frisurenproblem teilweise gelöst
    Von Dirk Ruder
  • Latin Lovers

    Wie der Weltmeister
    Von André Dahlmeyer, Ushuaia