75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Sparprogramm für Afrika

    Statt Schuldenstreichung beschlossen G-8-Staaten 50-Milliarden-Hilfspaket. Finanztransfer aus armen Ländern in reichen Norden kann ungebremst weitergehen
    Von Wolfgang Pomrehn
  • »Starthilfe kam aus Berlin«

    Neonaziszene in Potsdam hat sich neu organisiert. Stadt und Polizei haben zu spät reagiert. Ein Gespräch mit Claudia Luzar
    Interview: Wera Richter
  • Beendet die Besatzung

    Nach den Anschlägen von London: Truppenrückzug aus Irak und Afghanistan auf der Tagesordnung
    Von Deirdre Griswold
  • Der intellektuelle Unruhestifter

    Wolfgang Pohrt war zwanzig Jahre der brillanteste Polemiker in Deutschland. Jetzt schweigt er, und das Elend geht weiter.
    Von Klaus Bittermann
  • Nichts zu verschenken ...

    Der Schuldenerlaß des G-8-Gipfels in Schottland: Können 280 Millionen Afrikaner nun ruhiger schlafen?
    Von Theo Wentzke
  • Mit zweierlei Maß

    Potsdam: Organisierte Neonazis blasen zur Jagd auf Antifaschisten. Behörden nehmen Linke ins Visier, Angeklagte in Untersuchungshaft
    Von Max Fröhlich
  • »Klarstellung« à la Hundt

    Unternehmerchef fordert gesetzliche Öffnung der Tarifverträge, will auf deren »Ordnungsfunktion« aber nicht verzichten
    Von Daniel Behruzi
  • Schubladen geöffnet

    Nach London beginnt der Wettlauf der Innenpolitiker um die Verschärfung von Gesetzen und neue Sicherheitspakete
    Von Ulla Jelpke
  • Anschläge sind Preis für Irak-Krieg

    Großbritannien: Abgeordneter Galloway macht Blair-Politik für Attentate verantwortlich. Fahndung nach Tätern läuft auf Hochtouren
    Von Tanja Djurovic, London
  • Die Mär von der uneigennützigen Hilfe

    Sie reden von »Unterstützung für Afrika«, meinen aber die neokoloniale Ausplünderung des Kontinents und die Stärkung von Militärdiktaturen
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Signale aus dem Urwald

    Mexiko: EZLN-Vorschlag für außerparlamentarisches Linksbündnis findet breiten Anklang. Interkontinentales Treffen gegen Neoliberalismus vorgeschlagen
    Von Luz Kerkeling
  • Der neue Vize als Chef

    Sudans Übergangsregierung mit Rebellenführer Garang wird vereidigt. Einheit des Landes in Frage gestellt: Fatales Vorbild für andere Krisenregionen Afrikas?
    Von Gerd Schumann
  • Rechtsbeugung auf spanisch

    Um einen baskischen Häftling nicht freizulassen, wurde in Madrid ein erneutes Verfahren angesetzt
    Von Ralf Streck
  • Abgeschrieben

    pax christi kritisiert Weiterbau der Mauer in dem von Israel besetzten Westjordanland
  • Klima Nebensache

    Trotz kleiner Zugeständnisse auf dem G-8-Gipfel: Im Weißen Haus wird die Problematik der Treibhausgasemission zugunsten der Ölinteressen weiter wegredigiert
    Von Rainer Rupp