Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Bush auf Kuscheltour

    US-Präsident fordert beim europäisch-amerikanischen Spektakel in Brüssel Freundschaft ein. Auf den Straßen herrscht Ausnahmezustand
    Von Werner Pirker
  • »Invest in Germany«

    Investitionen ohne Arbeitsplätze. Deutschland – ein bevorzugter Standort für Finanzinvestoren. Kurzer Verwertungszyklus, hohe Gewinnraten von 25 bis 40 Prozent. (Teil I)
    Von Werner Rügemer
  • Alles unter einem Dach?

    Mit der Installierung einer Bundesstiftung soll die Gedenkstättenpolitik weiter im Sinne der Totalitarismusdoktrin auf Kurs gebracht werden
    Von Hans Daniel
  • Eilanschlag auf Grundrecht

    Regierungskoalition mißbraucht Debatte um NPD-Demo zu Strafrechtsverschärfungen. Als Rechtfertigung dient ein Zusatzprotokoll des Europarats
    Von Ulla Jelpke
  • Heiß begehrte »Dänen«

    Durch Pattsituation im Kieler Landtag ist der Südschleswigsche Wählerverband zum Zünglein an der Waage geworden. CDU und FDP fehlen 70 Stimmen zur Parteiübernahme
  • Veränderte Konditionen

    Wahlen in Portugal: Sozialistische Partei erhält absolute Mehrheit. Kommunisten gestärkt.
    Von Frank Bochow
  • Spanien für Abstinenz

    Die offiziellen Wahlergebnisse täuschen: Die überwiegende Mehrheit zeigte der EU-Verfassung mit ihrer Enthaltung die kalte Schulter
    Von Ralf Streck, Donostia/San Sebastian
  • Nur konsequentes Umverteilen hilft

    Konferenz in Havanna: Gemeinsame Strategie für Millenniumsziele in Lateinamerika gefordert. »Brisante Konzentration von Einkommen«
    Von Patricia Grogg (IPS)
  • Kommunisten wollen sich der Jugend widmen

    Beschlüsse des Parteitags der KP Griechenlands veröffentlicht. Schulterschluß mit Gewerkschaften. Aleka Papariga als Generalsekretärin bestätigt
    Von Heike Schrader, Athen
  • Preis des Umsturzes

    Das neue Regime in Kiew macht sich an die erneute Umverteilung des Produktivkapitals der Ukraine.
    Von Rainer Rupp
  • Weitere Jobs in Gefahr

    Spanien: »Sanierungspläne« bei Opel haben neue Phase beim Stellenabbau eingeleitet – Automobillobby fordert jährliche Streichung von fünf Prozent der Arbeitsplätze
    Von Ralf Streck