3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Alle lieben »Hartz IV«

    Selbst der Arbeitslosenverband Deutschland bietet jetzt »Ein-Euro-Jobs« an: Am Montag mußten Erwerbslose beim Ortsverband Luckau zwangsantreten
    Von Rainer Balcerowiak
  • Kein Staat in Sicht

    Das »Fenster der Gelegenheit« bleibt zu. Israel und die Palästinenser spielen wieder einmal Friedensverhandlungen, an die keine Seite wirklich glaubt.
    Von Rainer Matthias
  • Abbas: Krieg mit Israel beendet

    Palästinenserpräsident sieht Entspannung. Leichen von Intifada-Kämpfern übergeben. Schalom bittet Chirac um Unterstützung
  • US-Schüler für Pressezensur

    Umfrage an High Schools belegt im »Heimatland der Demokratie« dramatischen Mangel an Grundkenntnissen über Bürgerrechte
    Von William Fisher (IPS), New York
  • Keine AIDS-Medikamente für Flüchtlinge

    In Südafrika bleibt medizinische Versorgung von Migranten nahezu ausgeschlossen. Fehlende Mittel und mangelnde Erfahrungen in der Verwaltung
    Von Vicki Robinson (IPS), Johannesburg
  • Postenschacher beginnt

    Irak: Allianz aus schiitischen Parteien und säkularen Gruppierungen erhält Mehrheit der Parlamentssitze. US-Favorit setzt sich für Einführung der Scharia ein
    Von Rainer Rupp
  • Wenig Aufmerksamkeit

    Für die US-Gewerkschaftsbewegung war 2004 kein sehr erfolgreiches Jahr. Trotz einiger Erfolge wird ihr Kampf öffentlich kaum wahrgenommen
    Von Kurt Stand
  • Den Arbeitsplatz sichern

    Viel zu grüne Thüringer und indisponierte Schönwetterkicker vom Main: In der Zweiten Liga wurde wieder viel Ergebniskosmetik betrieben
    Von Marek Lantz

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!