Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • 100000 müssen raus

    Mieterbund erwartet massenhafte Zwangsumzüge als Folge von »Hartz IV«. Unterschiedliche und willkürliche Entscheidungen über »angemessene« Wohnungsgröße
    Von Daniel Behruzi
  • In Polen gestrandet

    Die Westgrenzen Polens sind mit dem EU-Beitritt durchlässig für deutsche Exporte geworden. Für Flüchtlinge wurden sie verschlossen.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Zweite Niederlage für Gerd Gröger

    Der Grundstückseigner der Thälmann-Gedenkstätte in Ziegenhals darf nun auch als Träger des »Goldenen Maulkorbs« mit vollem Namen genannt werden
    Von Till Meyer
  • Gronau liegt nicht im Iran

    In der westfälischen Kleinstadt soll die Kapazität der Atomfabrik mehr als verdoppelt werden
    Von Reimar Paul
  • Das totale Chaos

    »Hartz IV« funktioniert wie erwartet: Keine Vermittlung und immer noch kein Geld für viele ALG-II-Empfänger. Die Mitarbeiter der Agenturen sind restlos überfordert. Eine Reportage
    Von Damiano Valgolio
  • Krönung für Megaliner

    Großraumflugzeug Airbus A380 gilt als Höhepunkt europäischer Industriepolitik. Umweltpolitische Kehrseite: Projekt verlangt Verdopplung der Luftfahrt
    Von Winfried Wolf
  • Die Opposition fehlt

    Das politische System im postkommunistischen Rußland hat eine neue Form des Einparteiensystems hervorgebracht.
    Von Grigori Melamedow, Moskau
  • »Referee« Weltbank

    Baglihar-Staudamm in Kaschmir erweitert die Problemliste zwischen Pakistan und Indien
    Von Hilmar König, Neu Delhi
  • Soldatenfamilien gegen Irak-Krieg

    Großbritannien: Netzwerk fordert von Premier Blair Rechenschaft für Opfer. Einberufung verweigert
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Kein Wundermittel

    Armutsbekämpfung durch Banken? Finanzinstitute entdecken Kleinstkredit als Geschäft. Mikrofinanzwesen durch UN-Jahr gewürdigt
    Von Ulrike Henning
  • Ein erster Schritt

    Chile: Strafen für sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz. Überfälliges Reformgesetz nach 13jähriger Debatte verabschiedet
    Von Daniela Estrada (IPS)