jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Meyer wieder abgefunden

    CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer erklärt seinen Rücktritt wegen Spaßverlust. Nachfolger Volker Kauder wollte eigentlich Zirkusdirektor werden
    Von Arnold Schölzel
  • »Europa pfeift auf Bush«

    Friedensbewegung stimmt sich auf Besuch des US-Präsidenten am 23. Februar ein. Auch Vorbereitungen auf den 2. Jahrestag des Irak-Krieges. Ein Gespräch mit Peter Strutynski
    Interview: Peter Wolter
  • Feuer am Dach

    Bush kritisiert Jukos-Versteigerung
    Von Werner Pirker
  • Bagdad im Jahr Null

    Das Scheitern der neokonservativen Utopie. Bremers Reformen setzten Kräfte des Widerstands frei – von bewaffneten Erhebungen in den Fabriken bis zu Zehntausenden arbeitsloser junger Männer, die sich selbst bewaffneten.
    Von Eine Reportage von Naomi Klein
  • Suche nach Alternativen

    2004 im Rückblick: Lateinamerikas Linksruck setzte sich fort. Regionale Integration bestimmte Südamerikas Politik. Kuba und Venezuela mit Alternative zu US-Freihandel
    Von Harald Neuber
  • Streit um EU-Geld vertagt

    Geld aus Brüssel: Ab Januar geht das Feilschen um die Finanzierung und Verteilung der EU-Fonds richtig los. Spanien will weitere Milliarden auf Kosten der neuen Mitglieder
    Von Ralf Streck
  • »Wir werden gebraucht«

    Und weil der Sportler ein Profi ist, drum braucht er eine Gewerkschaft, bitte sehr. Die Sports-Union von ver.di will zwar keine Millionäre, aber trotzdem Vertragsfußballer organisieren
    Von Hannes Heine