Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Rechtsbruch verteidigt

    Abu-Ghraib-Verfahren der US-Armee endet mit Freispruch und Bewährung. Britischer Premier Blair zu Blitzbesuch im Irak. Zahlreiche Tote bei Angriff auf US-Stützpunkt
    Von Rüdiger Göbel
  • Friedensmacht Europa?

    Abstand halten zu den USA und sich gegenüber der islamischen Welt als eigenständiger Akteur präsentieren – Sicherheitspolitik der EU aus geopolitischer Perspektive.
    Von Jürgen Rose
  • Der Rubel rollt für Eichel

    Rußlands Präsident Putin kündigt vorfristige Kreditrückzahlungen an BRD an. Milliardenauftrag für Siemens
  • Ein-Euro-Job als Strohhalm?

    In Berlin trafen sich Betroffene von »Hartz IV« und Ein-Euro-Jobs zum zweiten Mal, um nach Möglichkeiten der Selbstorganisation und des Widerstandes zu suchen
    Von Hans Springstein
  • Getarnte »Kameraden«

    Neonazis versuchen in Berlin, verstärkt in Schulen und Jugendklubs Fuß zu fassen. Dabei scheinen Springerstiefel und Bomberjacke eher hinderlich zu sein
    Von Andreas Siegmund-Schultze
  • Kritik an Ultimatum

    Kolumbiens Regierung droht mit Auslieferung von FARC-Kommandant in die USA. Guerilla weist Vorgehen von Präsident Uribe als »Erpressungsversuch« zurück
    Von Harald Neuber
  • Karriere eines Terroristen

    Ein Anstifter der antiserbischen Pogrome vom März im Kosovo wurde im Dezember neuer Regierungschef. Er könnte bald in Den Haag landen
    Von Jürgen Elsässer, Belgrad
  • Niederlage überwinden

    Uneinigkeit im Gewerkschaftsdachverband der USA. Nach der erneuten Wahlsieg der Republikaner versucht die AFL-CIO, sich neu zu formieren
    Von Kurt Stand*