Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
  • »Zuerst ein Mensch ...«

    Lew Semjonowitsch Wygotski, weltweit gerühmt, aber kaum bekannt. Ein neues Buch von Peter Keiler erschließt jetzt differenziert und quellengestützt das Werk des großen sowjetischen Psychologen.
    Von Werner Röhr
  • Chávez greift durch

    Vermittlungsgespräche in Venezuela ausgesetzt. Präsident geht verstärkt gegen Saboteure vor
    Von Dario Azzellini
  • Inspekteure machen Druck

    Berichte über Waffenfunde und »Geheimdokumente« in Bagdad entpuppen sich als Medieninszenierung
    Von Karin Leukefeld
  • Kurze Auszeit

    Argentinien: Abkommen mit IWF unter Dach und Fach. Arbeitslose kündigen neue Proteste an
    Von Timo Berger
  • Unter Leibeigenen

    Ende eines Aufstands: Vor einem Jahr beging der Antiheimatautor Franz Innerhofer Selbstmord
    Von Martin Droschke
  • Den Alltag erlügen

    Im Wald verlaufen: Die Farce »Wildfremd« an Leipzigs Neuer Szene möchte mindestens fünfmal betroffen machen
    Von Christian Schmidt
  • Langweilige Abenteuer

    Durchdacht, durchleuchtet, durchgenudelt: Die Geschichten von Richard Ford lassen nichts offen, außer dem Wunsch nach guter Literatur
    Von Frank Schäfer