3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 21. September 2021, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €

Artikel

  • »Hoffentlich seid ihr bald pleite«: Das wünschen sich ganz offen...
    11.09.2021

    Kampf für die Pressefreiheit

    Weshalb sich junge Welt und Verlag 8. Mai GmbH gezwungen sehen, die Bundesrepublik Deutschland zu verklagen.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Demokratieabbau: Kritiker der Regierung werden als »extremistisc...
    11.09.2021

    »Der Verfassungsschutz betreibt Amtsanmaßung«

    Überwachung von junge Welt ist ein schwerer Eingriff in die Pressefreiheit. Gespräch mit Martin Kutscha, Professor a. D. für Staats- und Verwaltungsrecht.
    Interview: Simon Zeise
  • Unsere Kampagne wird fortgesetzt: Im Kampf gegen staatliche Repr...
    11.09.2021

    1.486 neue Abos

    Mit einem Abo stärken Sie die Tageszeitung junge Welt. Nach unserer Klage gegen die Bundesrepublik benötigen wir diese Unterstützung dringender denn je.
  • Im Visier des Verfassungsschutzes: Mit der jungen Welt soll offe...
    07.08.2021

    Beobachtung stoppen!

    Junggebliebene Pioniere erklären ihre Solidarität mit der jungen Welt. Außerdem: Initiative »Deutsche Wohnen & Co. enteignen« startet Wahlkampf.
  • Verteilaktion bei der Mietenwahnsinn-Demonstration (Mai 2021)
    06.08.2021

    Solidarität mit jW

    VVN-BdA Bayern verurteilt Beobachtung der jungen Welt durch den Verfassungsschutz. Außerdem: IPPNW erinnert an die Opfer der Atombombenabwürfe 1945
  • Kubanische Contras demonstrieren in Berlin (14.7.2021)
    17.07.2021

    Gekreisch statt Argumente

    Argumente statt Gekreische. Mit dem Aktionsabo »Marx für alle!« die junge Welt drei Monate lang zum Preis von insgesamt nur 62 Euro lesen.
  • Die Klassengesellschaft benennen oder den Klassenkampf organisie...
    10.07.2021

    Handhabe gegen Marxisten

    Die Herrschenden haben Angst vor Veränderung
    Von Dietmar Koschmieder
  • 26.06.2021

    In wessen Interesse?

    Weshalb die Tageszeitung junge Welt bei ihrem Klassenstandpunkt bleibt.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Am Umgang mit linken Inhalten zeigt sich, wie es wirklich um die...
    19.06.2021

    Solidarität mit Abo und Info

    Wie kann man die junge Welt konkret unterstützen, wenn man nicht über einen Podcast oder ein anderes Medium verfügt?
  • »Dann wäre ich auch Verfassungsfeind!« entfährt es Horst Seehofe...
    16.06.2021

    Seehofer jetzt Verdachtsfall?

    Brachialrhetorik gegen links, Zurückhaltung gegen rechts: Das Bundesamt für Verfassungsschutz stellt seinen Jahresbericht 2020 vor. Und der Innenminister verheddert sich.
    Von Michael Merz
  • Geheimdienstzentrale: Das Bundesamt für Verfassungsschutz in Cho...
    16.06.2021

    »Die jW ist mehr als ein Informationsmedium«

    Was schreibt das Bundesamt für Verfassungsschutz im Bericht 2020 über die Tageszeitung jW? Wie reagieren das Hans-Litten-Archiv und André Hahn (Linke) auf die Veröffentlichung?
  • Laut Auskunft der Bundesregierung soll der jungen Welt der »Nähr...
    12.06.2021

    Reih’ Dich ein!

    Die Solidaritätskampagne mit der jungen Welt geht in die heiße Phase.
  • Geheimdienstliche Überwachung der jungen Welt und deren Begründu...
    29.05.2021

    Wer ist morgen dran?

    Erste Pressestimmen zur Beobachtung durch den Verfassungsschutz.
  • Geht›s noch geiler? (Zuschauer vor dem Konzert unter dem Motto »...
    22.05.2021

    Raus aus der Defensive

    Eine Tageszeitung, die es mit dem Marxismus und seinen politischen Zielen hält, wird von einem Staat, dessen Einrichtung diesen Zielen unvermeidlich im Weg steht, als feindlich eingestuft.
    Von Felix Bartels
  • 1
  • 2

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!