3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €

literatur

Beilage zur Frankfurter Buchmesse 2009

literatur

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 14.10.2009

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • 14.10.2009

    Hitlers fähigster Todfeind

    Hellmut G. Haasis setzt dem Arbeiter und Attentäter Georg Elser ein nicht nur literarisches Denkmal. Von Arnold Schölzel
    Von Arnold Schölzel
  • 14.10.2009

    »Überlegt euch jeden Satz«

    Mit der Frontstadt Westberlin verschwand auch die SEW. Thomas Klein hat ihre Geschichte untersucht. Von Christof Meueler
    Von Christof Meueler
  • 14.10.2009

    Verschlungene Pfade

    Giovanni Arrighi über Lohnarbeit und Kapital. Von Christoph Jünke
    Von Christoph Jünke
  • 14.10.2009

    Arbeitsplätze schaffen

    Ohne Komplizen in Wirtschaft und Politik gäbe es keine organisierte Kriminalität: Raffaele Cantone über das, was die Mafia zu bieten hat. Von Ambros Waibel
    Von Ambros Waibel
  • 14.10.2009

    Schwerwiegende Vergangenheiten

    Ein Buch zum Kampf gegen die Straflosigkeit der Täter von Militärdiktaturen und Bürgerkriegen. Von Jens Kastner
    Von Jens Kastner
  • 14.10.2009

    Eingeritzt in Styropor

    Destruktivität als Akt der Verdrängung: Judith Butler über »Krieg und Affekt«. Von Thorsten Kraechan
    Von Thorsten Kraechan
  • 14.10.2009

    Nicht in Amerika

    Wenn einer an der Quelle sitzt, muß das nichts heißen: Kurzgeschichten eines Strafverteidigers. Von Alexander Reich
    Von Alexander Reich
  • 14.10.2009

    Nichtdazugehörenwollen

    Die westdeutschen Kulturarbeiter Frank Witzel, Thomas Meinecke und Klaus Walter unterhalten sich äußerst kurzweilig und aufschlußreich über die alte Bundesrepublik. Von Marek Lantz
    Von Marek Lantz
  • 14.10.2009

    Der Sound der Mona Lisa

    Der hitzköpfige Wortvirtuose und sein Ausflug nach Berlin: Paul Beattys »Slumberland«. Von Jürgen Schneider
    Von Jürgen Schneider
  • 14.10.2009

    Sprache loswerden

    »Lebenszeichen«, ein schmaler Band, versammelt Letztes von Elfriede Gerstl. Von Florian Neuner
    Von Florian Neuner
  • 14.10.2009

    Das Grauenhafteste

    Ronald M. Schernikaus »Königin im Dreck« ist im Verbrecher Verlag erschienen. Von Patricia Wedler
    Von Patricia Wedler
  • 14.10.2009

    Der dritte Weltkrieg

    Rosa von Praunheim veröffentlicht seine Tagebücher ab 1960. Von Sybille Fuchs
    Von Sybille Fuchs
  • 14.10.2009

    Das Leben in der Notaufnahme

    Simon Borowiak über tausend Dinge, die schöner sind als ein Orgasmus. Von Klaus Bittermann
    Von Klaus Bittermann
  • 14.10.2009

    Das Wir-Gefühl

    Dem Vergessen entrissen: Lili Grüns bezaubernder Roman über ein bemerkenswertes Frauenschicksal. Von Christiana Puschak
    Von Christiana Puschak
  • 14.10.2009

    Kaliningrader Klopse

    Ein bißchen Bildungsroman. Gerhard Henschel erinnert sich in »Jugendroman« an die siebziger Jahre. Von André Weikard
    Von André Weikart
  • 14.10.2009

    Das Schamgefühl schwindet

    Tina Uebels Roman »Die Wahrheit über Frankie« rast dahin wie ein ­ausgeklinkter Fahrstuhl. Von Almut Klotz
    Von Almut Klotz
  • 14.10.2009

    Wie ein schlechtes Gedicht

    Zwischen zwei Welten: Sherman Alexie berichtet aus dem Leben eines »Teilzeit-Indianers«. Von Luis »Lucry« Cruz
    Von Luis Lucry Cruz
  • 14.10.2009

    Die großen Taten der Natur

    Unterwegs nach Big Rock Candy Mountain: Willliam T. Vollmann nimmt den Zug. Von Jürgen Lentes
    Von Jürgen Lentes
  • 14.10.2009

    Gefährlicher Mikrokosmos

    Gewalt und Tod in der australischen Wildnis: Gail Jones’ Roman »Perdita«. Von Mona Grosche
    Von Mona Grosche
  • 14.10.2009

    Einer, der nie stört

    Über die Grundbedingungen der Liebe: Schnörkellos suhlt sich Sibylle Berg in Misanthropie. Von Matthias Reichelt
    Von Matthias Reichelt
  • 14.10.2009

    Der beste Freund

    Wortkarg in der Wildnis: Gerard Donovan erzählt die Geschichte eines Mannes, der aus Liebe zum Mörder wird. Von Michael Saager
    Von Michael Saager
  • 14.10.2009

    Alte Liebe

    … rostet doch: »Bitterstoffe« von Florian Voß erzählt davon, wie’s nie wieder sein wird. Von Anika Goldhahn
    Von Annika Goldhahn
  • 14.10.2009

    Im Herz der Finsternis

    Roberto Bolaños »2666« ist eine meisterhaft erzählte unendliche Geschichte. Von Jürgen Lentes
    Von Jürgen Lentes
  • 14.10.2009

    Hallo, Autofahrer!

    Der Dichter Jörg Burkhard und was bisher mit ihm geschah. Von Helmut Höge
    Von Helmut Höge
  • 14.10.2009

    Herrn und Frau Niemands Inferno

    Miron Zownirs »Parasiten der Ohnmacht« haben eine Zukunft – und das ist beängstigend. Von Robert Mießner
    Von Robert Mießner
  • 14.10.2009

    Kein Wellnessbad

    Ralf König setzt seine religionskritische Reihe fort: Nach »Prototyp« ist nun »Archetyp« erschienen. Von Thomas Behlert
    Von Thomas Behlert
  • 14.10.2009

    Wuschig machende Welt

    Etliche Kinderbücher der Saison sind ein echtes Vergnügen. Von Jana Frielinghaus
    Von Jana Frielinghaus
  • 14.10.2009

    Séance Vocibus Avium

    Wolfgang Müller beschwört die Geister ausgestorbener Vögel mit Bildern. Von Annegret Richter
    Von Annegret Richter

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!