75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2024, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 02.02.2006, Seite 1 / Inland

Beschlossene Sache: Rentenalter rauf

Berlin. Die Anhebung des Rentenalters von 65 auf 67 Jahre soll schon 2029 abgeschlossen sein. Die Umstellung solle bereits 2012 beginnen, teilte Arbeitsminister Franz Müntefering (SPD) am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung mit. Bis 2023 werde das Rentenalter in Monats-, danach in Zweimonatsschritten angehoben.


Der Jahrgang 1946 ist demnach der letzte, der 2011 nach der bisherigen Regelung mit 65 Jahren in Rente gehen kann. Abgeschlossen ist die Prozedur mit dem Jahrgang 1964, der ab 2031 mit 67 Jahren Rente bezieht. Die Sonderregelung, daß man nach 45 Beitragsjahren mit 65 Jahren in Rente gehen darf, bleibt.


(AP/jW)

Mehr aus: Inland