Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2024, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Online Extra
10.06.2024, 19:58:04 / Ausland

Unabhängigkeitspartei stellt Präsidenten von Kataloniens Regionalparlament

imago0122695435h.jpg

Barcelona. Trotz ihrer Verluste bei der Wahl in Katalonien stellen die Unabhängigkeitsbefürworter auch künftig den Präsidenten des Regionalparlaments. Bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments in Barcelona sicherte sich am Montag Josep Rull von der Partei Junts per Catalunya (Zusammen für Katalonien) des ehemaligen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont das Amt. Rull hatte wegen seiner Rolle beim umkämpften katalanischen Unabhängigkeitsreferendum 2017 mehr als drei Jahre im Gefängnis gesessen, bevor er 2021 zusammen mit acht weiteren Unabhängigkeitsbefürwortern von der Regierung des Ministerpräsidenten Pedro Sánchez begnadigt wurde. Nun wurde er dank der Unterstützung der beiden anderen Unabhängigkeitsparteien - der Republikanischen Linken Kataloniens (ERC) und der linksgerichteten CUP in der zweiten Wahlrunde zum katalanischen Parlamentspräsidenten gewählt.

Die Wahl zum katalanischen Regionalpräsidenten findet am 25. Juni statt. Puigdemont hat bereits angekündigt, dass er kandidieren wird. Die Verabschiedung eines Amnestiegesetzes für katalanische Unabhängigkeitsbefürworter Ende Mai könnte ihm die Rückkehr nach Spanien ermöglichen.(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland