3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 04.11.2022, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14 tv.jpg
Ischia, wo CO2 aus dem Erdinnern an die Wasseroberfläche perlt: »Nano spezial«

Das Gleiche in Grün

Kosmetik

Man kennt das: Wochenlang nicht geduscht, die Tusche bröckelt langsam ab, es muss die Drogerie wieder besucht werden. Vor den Regalen dann die Moralfrage ans eigene Portemonnaie: »Das mit oder ohne Ökosiegel?« Ob aber jedes Blattlogo an der Shampooflasche automatisch von Nachhaltigkeit zeugt? Das hagere Geldbörschen ist sichtlich skeptisch. D 2022.

WDR, 18.15 Uhr

Nano spezial

Adieu, Mittelmeer: Einzigartiger Lebensraum vor dem Kollaps

Bevor man den Rasenmäher tiefseetauglich macht, sollte man bedenken: Seegras hilft immens, die CO2-Bilanz auszugleichen. Im Mittelmeer wächst das Wunderkraut in Küstennähe, die Flächen sind klein. Um so emsiger kämpfen Meeresbiologen um Erhalt und Pflanzung neuer Unterwasserwiesen. »Manaia« heißt das Projekt, benannt nach einer mythischen Figur der Maori, deren Auftrag es ist, zwischen Diesseits der Sterblichen und Welt der Geister zu vermitteln. CH/A/D 2022.

3sat, 18.30 Uhr

Plan B: Tolle Knolle

Kartoffeln mit Zukunft

So sehr sind sie ja eigentlich nicht miteinander verwandt: Aber Kartoffel (Familie: Nachtschattengewächs) und Süßkartoffel (Windengewächs) liegen im Gemüseregal meist nebeneinander. Der Süßerdapfel wird hierzulande immer beliebter, muss aber aus Ländern wie den USA importiert worden. »Halt, stopp!« sagen Biobauern aus der Lüneburger Heide und legen los, die Batate selbst anzubauen. D 2021.

Arte, 19.40 Uhr

Bordeaux und Frankreichs Südwesten

Wo Genießer zu Hause sind

»Ich würde aufwendige Begräbnisse verbieten; man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht bei ihrem Tode«, schrieb der Philosoph und Schriftsteller Charles de Montesquieu (1689–1755) in seinen »Persischen Briefen«. Was nahm ihn so gegen das Leben ein? War es sein Geburtsort Bordeaux? Die Weinwelthauptstadt und ihre Region halten mit Austernzucht und aufwendiger Architektur eine Lebensfürsprache. D 2018.

HR, 20.15 Uhr

Die 30 schönsten Berliner U-Bahnhöfe

120 Jahre alt ist die Berliner U-Bahn schon. Nun ist es Zeit, aus den 175 U-Bahnhöfen die 30 hübschesten herauszupicken. Ihrer ist nicht dabei? Dann sind Sie wohl einmal zu oft mit Matsch unter den Schuhen darin herumgerannt. D 2022.

RBB, 20.15 Uhr

Spaniens spannende Mitte

Madrid, Toledo und die ­spanische Serengeti

Der Nationalpark Cabañeros hat etwas von einer Savanne. Rothirsche durchwandeln sie rudelweise, Geier kreisen darüber, und Störche nisten in den einzeln stehenden Bäumen. Noch 1982 wollte die spanische Regierung aus der Region einen Schießplatz für ihre Streitkräfte machen; Widerstand aus der Bevölkerung führte 1988 schließlich zur Einrichtung des Nationalparks. D 2018.

HR, 21 Uhr

Alpha-Retro: Der große Schub

China nach der Öffnung

Es gab Zeiten, da war China in Westeuropa wohlgelitten. Systemische Gegner waren noch andere zu jener Zeit. Zur Übersetzung von Deng Xiaopings (1904–1997) »Die Reform der Revolution« lieferte Altkanzler Helmut Schmidt (1918–2015) 1988 noch freudig das Vorwort. Der Blick der Bundes- auf die Volksrepublik, als sich letztere noch in die für jene richtige Richtung zu öffnen schien. D 1989.

ARD Alpha, 22.30 Uhr

Aufklärung statt Propaganda

Die Tageszeitung junge Welt liefert Aufklärung statt Propaganda! Ihre tägliche Berichterstattung zeigt in Analysen und Hintergrundrecherchen auf, wer wie und in welchem Interesse handelt. Jetzt das Aktionsabo zum Preis von 75 Euro für 75 Ausgaben bestellen!

Ähnliche:

  • Im Visier der China-Gegner: Olaf Scholz beim Besuch der Verboten...
    02.11.2022

    Unerwünschter Besuch

    Berlin: Kampagne gegen Volksrepublik China nimmt vor Scholz-Reise Fahrt auf
  • Maßnahmen, den Streikbruch bei der BVG zu unterbinden. Hindernis...
    29.10.2022

    Zement in die Weiche

    Futter für die antikommunistische Legendenbildung: Vor 90 Jahren streikten in Berlin die BVG-Arbeiter gegen Lohnabbau und Notverordnungsregime

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo