75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 01.07.2022, Seite 10 / Feuilleton
Literatur

30 Jahre dabei

Die ersten Buchverkäufe fanden 1990/1991 auf Veranstaltungen der PDS statt. Werner Hoffmann nahm vom Buch- und Zeitschriftenvertrieb der NVA in der Linienstraße Bücher in Kommission und verkaufte sie dort. Der erste Buchladen entstand in Alt-Marzahn 64 – Sitz der Geschäftsstelle der PDS Marzahn und des Abgeordnetenbüros von Gregor Gysi. Das Geschäft befand sich zunächst in der Pförtnerloge, später in einem Raum im Treppenhaus. Draußen stand ganzjährig ein Verkaufszelt. Im März 1992 erhielt Werner Hoffmann dafür eine Gewerbegenehmigung. Es folgten Filialeröffnungen in mehreren Berliner Bezirken sowie Potsdam und Dresden. Mit dem Unfalltod des Firmengründers und Inhabers Werner Hoffmann im September 1995 endete die erste Existenzphase des »Kleinen Buchladens«.

Im Karl-Liebknecht-Haus gründeten Hartmut Lahne und Birgit Hoffmann eine GmbH. Ein neuer Mietvertrag wurde geschlossen. Hartmut Lahne wurde Geschäftsführer. Am 19. Februar 1997 geriet der Buchladen ungewollt in die Schlagzeilen. Der Mitarbeiter Klaus Baltruschat wurde in der Filiale in Marzahn Opfer eines Attentats. Der Neonazi Kay Diesner hatte in seinem Hass auf Linke drei Schüsse auf Baltruschat abgegeben. Dieser wurde schwer verletzt, verlor den linken Unterarm und einen Finger an der rechten Hand.

Seit 2012 wird »Der kleine Buchladen« von Göran Schöfer als Einzelunternehmen geführt. Der Name betont die Tradition. Offiziell heißt das Geschäft »Der kleine Buchladen im Karl-Liebknecht-Haus (Buchladen und Antiquariat)«. Am Freitag wird diese Institution des linken Buchhandels 30 Jahre alt. Wir gratulieren. (jW)

Jubiläumsfeier: Fr., 1.7., 15–20 Uhr, »Der kleine Buchladen«, Weydingerstr. 14–16, 10178 Berlin

Sommerabo

Die Tageszeitung junge Welt ist 75 Jahre alt und feiert dies mit dem Sommeraktionsabo. Du kannst 75 Ausgaben für 75 Euro lesen und täglich gut recherchierte Analysen zu tagesaktuellen Themen erhalten. Schenke dir, deinen Freundinnen und Freunden, Genossinnen und Genossen oder Verwandten ein Aktionsabo und unterstütze konsequent linken Journalismus.

Mehr aus: Feuilleton