75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 17. August 2022, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 20.06.2022, Seite 15 / Politisches Buch
Politische Zeitschriften

Neu erschienen

Mitteilungen

In der Monatszeitschrift der Kommunistischen Plattform der Partei Die Linke (KPF) stellt Moritz Hieronymi »drei Hypothesen für eine linke Außenpolitik« vor. Hartmut König gratuliert Hannes Wader zum 80. Geburtstag. Fritz Wengler, André Ullmann und Horsta Krum fassen die Diskussionsbeiträge der 21. Bundeskonferenz der KPF Ende April zusammen. (jW)

Mitteilungen, Heft 6/2022, 33 Seiten, Spendenempfehlung: 1 Euro plus Porto, Bezug: KPF, Kleine Alexanderstr. 28, 10178 Berlin. E-Mail: kpf@die-linke.de

Graswurzelrevolution

Im Sommerheft der Graswurzelrevolution schreibt Lou Marin über den »verhasstesten gewählten Präsidenten« Frankreichs, Emmanuel Macron. Johann Bauer beleuchtet die in offiziellen Selbstdarstellungen übergangenen Anfänge von Greenpeace in der Bundesrepublik in den 1970er Jahren. (jW)

Graswurzelrevolution, Jg. 51/Nr. 470, 28 Seiten, 3,80 Euro, Bezug: Verlag Graswurzelrevolution, Abo und Vertrieb, Vaubanal­lee 2, 79100 Freiburg, E-Mail: abo@graswurzel.net

SoZ

In der SoZ schreibt Volker Brauch über den Aufkauf von Arztpraxen durch internationale Investoren. Das Kapital konzentriere sich hierbei auf das »lukrative Geschäft« im Bereich der Augen- und Zahnmedizin. Ein Register investorengeführter Arztpraxen gibt es nicht – einen entsprechenden Antrag der Fraktion Die Linke lehnten 2019 im Bundestag Union, SPD, AfD und FDP ab, die Grünen enthielten sich. Sebastian Gerhardt meint, Russland habe es auf die Industriegebiete in der Zentralukraine abgesehen. Leo Gabriel berichtet über das diesjährige Weltsozialforum in Mexiko. (jW)

SoZ – Sozialistische ­Zeitung, Jg. 37/Nr. 6, 24 Seiten, 3,50 Euro, Bezug: Verein für solidarische Perspektiven e. V., ­Regentenstr. 57–59, 51063 Köln, E-Mail: ­redaktion@soz-verlag.de

Gorleben-­Rundschau

In der Zeitschrift der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg schreibt Armin Simon über Reaktorkonzepte der »Generation IV«, die die Atomkraft wieder salonfähig machen sollen. Ein weiterer Beitrag thematisiert die stockende Nachrüstung von Sicherungsmaßnahmen für das Zwischenlager in Gorleben. (jW)

Gorleben-Rundschau, April/Mai/Juni 2022, 27 Seiten, kostenlos, Bezug: Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e. V., Rosenstr. 20, 29439 Lüchow, E-Mail: ­service@gorleben-­rundschau.de

Sommerabo

Die Tageszeitung junge Welt ist 75 Jahre alt und feiert dies mit dem Sommeraktionsabo. Du kannst 75 Ausgaben für 75 Euro lesen und täglich gut recherchierte Analysen zu tagesaktuellen Themen erhalten. Schenke dir, deinen Freundinnen und Freunden, Genossinnen und Genossen oder Verwandten ein Aktionsabo und unterstütze konsequent linken Journalismus.

Ähnliche:

  • Besucher einer CDU-Wahlkampfveranstaltung in Neustadt am Rübenbe...
    14.09.2021

    Atempause für Union

    Kommunalwahlen in Niedersachsen: CDU und SPD mit leichten Stimmverlusten. Die Linke landesweit unter drei Prozent
  • Landesvorsitzende Susanne Schaper adressiert den Listenparteitag...
    26.04.2021

    Entscheidende Aufstellung

    Listenparteitage von Die Linke in Niedersachsen, Sachsen, Brandenburg und Berlin. Hennig-Wellsow zielt auf Direktmandat in Thüringen
  • Rolf Gössner spricht bei einer Demo gegen staatliche Überwachung...
    10.04.2021

    Außer Kontrolle

    Niedersachsen: Nach Überwachungsskandal fordern Linke und DKP erneut die Auflösung der Inlandsgeheimdienste. Urteilsbegründung im Fall Gössner

Mehr aus: Politisches Buch