Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 09.05.2022, Seite 14 / Feuilleton
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Im Faschismus verbotene Literatur. Lesewerkstatt. Lesen und Besprechen von Texten, die im Faschismus verboten wurden, Beschäftigung mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus dem Widerstand und mit im Exil geschriebenen Büchern und Gedichten. Vorbereitung der Kundgebung und des Gedenkens an die Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933. Montag, 9.5., 18.30 Uhr, Zwille, gegenüber von der Fasanenstraße 88 im Reuleaux-Haus, Berlin.

Mai 1933: Als die Bücher brannten. Lesen aus Büchern, die 1933 von den Nazis verbrannt wurden. Genau dort, wo am 15. Mai 1933 NS-Studentenorganisationen und Burschenschaftler Bücher verbrannten. Dienstag, 10.5., 11–18 Uhr, Platz der Bücherverbrennung, Kaiser-Friedrich-Ufer 7/Ecke Heymannstraße, Hamburg-Eimsbüttel am Isebekkanal, Veranstalter: Arbeitskreis »Bücherverbrennung – nie wieder!«

Die permische Klimabombe kommt nach Europa. Online-Veranstaltung. »Permian Climate Bomb« heißt die Kampagne, welche die Auswirkungen der Öl- und Frackinggasförderung im Permbecken (Region im Süden der USA) dokumentiert. Wie trägt der Förderboom fossiler Brennstoffe aus dieser Region zum Klimazusammenbruch bei? Welche Auswirkungen hat das Frackingverfahren auf die Gesundheit? Dienstag, 10.5., 19 Uhr, Anmeldung auf: ende-gelaende.org/anmeldung-roots-of-resistance, Veranstalter: »Ende Gelände«

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo