Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 08.04.2022, Seite 14 / Ausland

Kälteschock im Weinberg

farbeFrost_in_Frankreich_73327462 Kopie.jpg

Frankreich hat von Sonntag zu Montag die kälteste Aprilnacht seit 1947 erlebt. Wie der nationale Wetterdienst am Montag in Paris mitteilte, lag die Durchschnittstemperatur landesweit bei minus 1,5 Grad, der tiefste Wert seit 75 Jahren. Der Kälteeinbruch hat vor allem Obstbauern und Winzer schwer getroffen. In der Weinregion Chablis zündeten Winzer Tausende Fackeln in den Rebanlagen an, um die Knospen vor dem Frost zu schützen. Premierminister Jean Castex kündigte am Dienstag an, einen Nothilfefonds im Umfang von 20 Millionen Euro für die Betroffenen einzurichten. Das Geld solle erste außerordentliche Ausgaben decken, im Sommer solle es mit Beginn der Ernte dann Entschädigungszahlungen geben. Der genaue Schaden, den der Kälteeinbruch angerichtet hat, sei noch nicht bekannt, sagte Castex. Besonders betroffen seien aber Steinfrüchte. (dpa/jW)

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo