75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 28. Januar 2022, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.12.2021, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Kurzer Abgang

Tageschau live | Do., 8.10 Uhr, Tagesschau 24
Oesterreichs_Ex_Kanz_71878835.jpg

Die österreichische Politik ist um eine schillernde, genauer gesagt: vor Pomade schillernde Figur ärmer. Sebastian Kurz, wegen Korruptionsermittlungen im Oktober als Bundeskanzler zurückgetreten, hat seinen Abschied aus der Politik erklärt. Er verspüre Dankbarkeit, erklärte der Mittdreißiger, der 2013 als Außenminister über das Land gekommen war wie der Kanzler in Windelhosen und Sabberlätzchen in Peter Hacks’ Märchen »Die Babyherrschaft«. Der letzte Auftritt des ÖVP-Politikers unterscheidet sich kaum von längst Bekanntem: Kurz hat fleißig alle Rhetorikkurse besucht und weiß seine Aussagen durch rhythmisches Rudern der Arme zu unterstützen. Was er sagt, ist, wie nicht anders zu erwarten, dünn und dürftig. Kurz lobt vor allem sich selbst, seinen Dienst »für unser wunderschönes Land«, und legt noch einmal ein Bekenntnis zum Kapitalismus ab. Mit welcher gnadenlosen Unverfrorenheit sich der »Wunderwuzzi« hier zum letzten Mal aus der Affäre redet, ist aber dennoch sehenswert. (row)

https://kurzelinks.de/Abgang

Zeitung gegen Profitlogik

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die zeit ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern tun.

Um dieses Jubiläum entsprechend zu würdigen, hat die junge Welt die 75er-Aktion gestartet. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Mehr aus: Feuilleton