75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.11.2021, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Stammtisch-TV

ZDF-Magazin Royal | Mediathek
imago0096556695h.jpg
Julian Reichelt

Um Ex-Bild-Chefredakteur Julian Reichelt, der vergangenen Monat dann schließlich doch über sein sexistisches Gebaren stolperte, ist es medial ruhig geworden. Neue Details zur Entlassung sind nicht bekannt. Dass sich das »ZDF-Magazin Royale« etwas verspätet dem Fall widmet, hat seinen Grund wohl einzig darin, dass das Team rund um Jan Böhmermann die Chance, dem Springer-Verlag mit einer Bild-TV-Persiflage noch einmal einen mitzugeben, nicht vorbeiziehen lassen wollte. In der schon öfter in der Sendung aufgegriffenen, dem Bild-TV-Format »Viertel nach acht« nachempfundenen Polittalkrunde »Viertel nach Welke« wird die gesamte Reichelt- und Springer-Story genüsslich durch den Kakao gezogen. Natürlich geht es auch um das Boulevardfernsehformat Bild TV selbst, das in Sachen Stammtisch seit August dieses Jahres neue Maßstäbe gesetzt hat. Wer übrigens glaubt, Böhmermann übertreibe maßlos, der schaue sich das Original mit Ex-Welt- und Weltwoche-Chefredakteur Roger Köppel und anderen illustren Gestalten an. Wahnsinn! (row)

Zeitung für das Recht auf Wohnen

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die Zeit Ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern begehen.

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat die junge Welt die 75er-Aktion. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Mehr aus: Feuilleton