75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.11.2021, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Revolutionsromantik

Stadt Land Kunst – Inspirationen | Arte-Mediathek
2000-08-09T000.JPG
Alberto Korda am 9. August 2000 neben seinem weltberühmten Bild von Che Guevara. Der Fotograf starb am 26. Mai 2001

In Pandemiezeiten ist das Reisen komplizierter geworden – in manche Regionen der Welt gar unmöglich. Eine Möglichkeit, Fernweh etwas zu lindern, sind Reisereportagen. Der deutsch-französische Sender Arte hat – wobei man sagen muss, dass der gute Content von den Franzosen kommt – da einiges parat. Die Sendereihe »Stadt Land Kunst« bietet neuerdings Beiträge unter dem Titel »Inspirationen«: Vorgestellt werden zwei Künstler, Literaten oder Musiker. In der letzten Folge ging es unter anderem um den kubanischen Fotografen Alberto Korda und sein weltberühmtes Che-Guevara-Porträt. Die Doku zeichnet seinen Werdegang vom Modefotografen, der geschockt von der Armut im Land zum Unterstützer der Revolution wurde, nach. Neben dem »Guerrillero Heroico« werden weitere eindrucksvolle Bilder von kubanischen Frauen, Bauern und Massenveranstaltungen nach dem Sieg der Revolution gezeigt. Im Anschluss empfiehlt sich Musik von Carlos Puebla oder Victor Jara, um den Abend würdevoll abzurunden. (es)

Zeitung für das Recht auf Wohnen

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die Zeit Ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern begehen.

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat die junge Welt die 75er-Aktion. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Mehr aus: Feuilleton