jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.10.2021, Seite 2 / Inland

Werksschließungen bei ZF nicht ausgeschlossen

Friedrichshafen. Beim Autozulieferer ZF sind Standortschließungen in den kommenden Jahren laut Personalchefin Sabine Jaskula nicht ausgeschlossen. Dies könne »zum jetzigen Zeitpunkt nicht vom Tisch sein, auch weil es an einigen deutschen Standorten sehr schwierig ist, für auslaufende Produkte neue Kundenaufträge zu gewinnen«, sagte Jaskula der Schwäbischen Zeitung (Freitagausgabe). Kritik kam am Freitag vom Vorsitzenden des ZF-Gesamtbetriebsrats, Achim Dietrich: Die »ungebrochene Tendenz« der Unternehmensführung, »in Billiglohnländern zu investieren und die deutschen Standorte auszubluten«, entspreche »nicht dem, was wir vereinbart haben«. (dpa/jW)