Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 08.10.2021, Seite 10 / Feuilleton
Humor

Homo ludens

Der Musiker, Komiker und Autor Helge Schneider erhält im Jahr 2022 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor für sein literarisches und sprachkünstlerisches Werk. Der Preis, vergeben von der Stiftung Brückner-Kühner und der Stadt Kassel, ehrt Schneider für seinen radikalen, anarchischen, grotesken, immer existentiellen Humor und die dadurch vermittelte Freiheit. Dies gab Oberbürgermeister Christian Geselle jetzt bekannt. In der Begründung heißt es: »Helge Schneider ist ein Gesamtkunstwerk, der Inbegriff des Homo ludens«, er sei eine Antithese zum deutschen Comedy­betrieb. Der Kasseler ­Literaturpreis für grotesken Humor wird seit 1985 jährlich vergeben. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung ist für den 12. Februar 2022 im Kasseler Rathaus geplant. (jW)

Mehr aus: Feuilleton