75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 2. Dezember 2022, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 16.06.2021, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Gegen das Vergessen«. Kundgebung und Konzert. Esther Bejarano (VVN/BdA-Ehrenvorsitzende) überlebte dank der Musik das faschistische Vernichtungslager Auschwitz. Mit Wort und Gesang kämpft sie mit den Rappern von Microphone Mafia gegen Faschismus, Krieg, Rassismus, Hetze und Hass. Heute, 14 Uhr, Gera, Hofwiesenpark. Veranstalter: VVN/BdA-Basisgruppe Gera, Initiativgruppe Esther Bejarano

»Rote Karte für diese Gesundheitspolitik«. Demonstration. Aus Anlass der heutigen Gesundheitsministerkonferenz gehen Beschäftigte aus Krankenhäusern, Pflege- und anderen Gesundheitseinrichtungen bundesweit auf die Straße. Heute, 13 Uhr, Bochum, Klinikum Bergmannsheil. Veranstalter: Verdi Mittleres Ruhrgebiet, Bochumer Komitee »Volksinitiative Gesunde Krankenhäuser in NRW – für alle«

»Sofortige Freilassung der politischen US-Langzeitgefangenen Leonard Peltier und Mumia Abu-Jamal!« Mahnwache. Weitere Forderungen: Auflösung des US-Gefangenenlagers sowie der US-Militärbasis Guantánamo und die Rückgabe des illegal besetzten Gebietes, vollständige Aufhebung der US-amerikanischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade gegen Kuba. Donnerstag, 17.6., 18 Uhr, Frankfurt am Main, vor dem US–Generalkonsulat, Gießener Str. 30. Veranstalter: Bündnis »Freiheit für Mumia Abu-Jamal und Leonard Peltier«, FG BRD-Kuba/Frankfurt

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk