Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. Februar 2024, Nr. 44
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 14.05.2021, Seite 10 / Feuilleton
»Fusion«-Festival

So ’nen Hals

Das »Fusion«-Musikfestival in Lärz an der Mecklenburgischen Seenplatte ist wegen der Coronapandemie auch für dieses Jahr abgesagt worden. Das teilte der Veranstalterverein Kulturkosmos am Mittwoch mit. Die »Fusion« sollte in diesem Jahr ursprünglich vom 24. Juni bis 4. Juli an zwei Wochenenden mit je 35.000 Gästen stattfinden. Das Festival mit zuletzt rund 70.000 Besuchern war auch 2020 wegen der Coronapandemie ausgefallen.

Die Festivalmacher übten auf ihrer Homepage Kritik am Handeln der Politik. Die auflaufende dritte Welle der Pandemie sei »sehenden Auges ignoriert und der Wirtschaft zuliebe über Monate konsequentes Handeln unterlassen« worden. »Nach dem Motto ›Hauptsache die Wirtschaft brummt‹ wurde hier über Leichen gegangen und wurden wir von einem Lockdown light in den nächsten geschickt. Die Fusion 2021 wäre möglich gewesen, wenn die Politik rechtzeitig konsequent gehandelt hätte!« Ursprünglich wollte der Verein mit einer Teststrategie und einem Hygienekonzept die Veranstaltung möglich machen.

Die »Fusion« gilt als eines der größten alternativen Musik- und Theaterfestivals in Europa. Tickets sollen ihre Gültigkeit behalten, könnten auf Wunsch aber auch erstattet werden. Die Veranstaltung soll nun vom 29. Juni bis 3. Juli 2022 nachgeholt werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!