Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.04.2021, Seite 5 / Inland

Tausende Beschäftigte von Daimler in Kurzarbeit

Stuttgart. Angesichts weltweiter Lieferengpässe bei wichtigen elektronischen Bauteilen schickt der Autobauer Daimler an vorerst mindestens zwei Standorten Tausende Beschäftigte wieder in die Kurzarbeit. Betroffen ist nach dpa-Informationen ein Großteil der Belegschaft der Mercedes-Werke in Rastatt und Bremen. Daimler teilte am Mittwoch auf Anfrage mit, für die betroffenen Mitarbeiter an beiden Standorten sei Kurzarbeit jeweils von diesem Freitag an zunächst bis Ende kommender Woche beantragt worden. Im Bremer Werk sind mehr als 12.000 Beschäftigte tätig, in Rastatt rund 6.500. Ausgenommen von der Kurzarbeit sind nach Unternehmensangaben an beiden Standorten Mitarbeiter in »strategischen Projekten« und sogenannten Grundfunktionen, dazu zählt Daimler etwa die Bereiche Instandhaltung und Versorgung sowie Qualifizierungsthemen. (dpa/jW)