1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 11. Mai 2021, Nr. 108
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 22.04.2021, Seite 3 / Schwerpunkt

Hintergrund: Freedom Weekend

Unter dem Slogan »Alle auf die Straße für Mumia!« mobilisiert die US-Kampagne für Mumia Abu-Jamal zusammen mit der internationalen Solidaritätsbewegung ein »Freedom Weekend« für das verlängerte Wochenende vom 23. bis zum 25. April. Anlass ist Abu-Jamals 67. Geburtstag am 24. April. Es finden vor allem in dessen Heimatstadt Philadelphia zahlreiche Veranstaltungen, Kundgebungen und Demonstrationen statt, die zum Ziel haben, die Innenstadt um das Rathaus mit einem revolutionären »Shutdown« für drei Tage dichtzumachen.

Den Auftakt macht am Freitag die virtuelle Veranstaltung »The People for Mumia«, in der Aktivisten, Jugendliche, Autoren, Musiker und ehemalige politische Gefangene »zum Ausdruck bringen, was Mumia heute für die Bewegung bedeutet«. Es folgt am Geburtstag die Demonstration »Holen wir uns die Straße zurück für Mumia«, mit der die Forderung nach seiner sofortigen Freilassung vor das Rathaus getragen wird.

»In the Spirit of Maroon« heißt am Sonntag die Veranstaltung für den Ex-Black-Panther und politischen Langzeitgefangenen Russell »Maroon« Shoatz, und unter dem Titel »Long Live Walter Wallace Jr.!« wird am selben Tag in einer weiteren Veranstaltung an den 27jährigen Afroamerikaner aus Philadelphia erinnert, der im Oktober 2020 Opfer tödlicher Polizeigewalt wurde.

Weitere Veranstaltungen wird es am »Freedom Weekend« in New York City, Washington D. C., Chicago, San Francisco und anderen US-Städten geben. Motto: »Brick by Brick, Wall by Wall, We’re Going to Free Mumia Abu-Jamal!«

Infos über alle Termine:
mobilization4mumia.com/new-events

jamaljournal-movement.blogspot.com/

Von Oaxaca, Mexiko, bis Paris werden am 24. April weitere Kundgebungen veranstaltet. In der französischen Hauptstadt lautet der Aufruf für eine zentrale Demonstration am Sonntag, dem 25. April: »Für Mumias sofortige Freilassung und gegen Polizeirerror!«

Das Berliner »Bündnis Freiheit für Mumia Abu-Jamal« mobilisiert am Sonnabend um 15 Uhr in Berlin-Neukölln, Weisestr. 9, zu einer Kiezkundgebung: »Für die Freiheit, für das Leben!«

freiheit-fuer-mumia.de/#kundgebung67geb

»Schreibt Mumia!«

Die internationale Kampagne ruft dazu auf, ihm Geburtstagskarten und Briefe mit Genesungswünschen zu schreiben. Kurze Grüße kann er auch auf Deutsch lesen. Als zentrale Adresse der Postzensur für alle Gefängnisse Pennsylvanias gilt seit 2018:

Mumia Abu-Jamal
Smart Communications/PADOC
Mumia Abu-Jamal, AM 8335
SCI Mahanoy
c/o PO Box 33028
St Petersburg, FL 33733, USA

(Absender nicht vergessen!) (jh)

Ähnliche:

Regio:

Mehr aus: Schwerpunkt