Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.04.2021, Seite 5 / Inland

Neue Tarifrunde zwischen GDL und Bahn

Berlin. Bei der Deutschen Bahn (DB) hat am Freitag nach wochenlanger Verzögerung eine neue Tarifrunde mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) begonnen. Zum Auftakt sprach der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky der DB den Willen zur Einigung ab und zeigte sich streikbereit. »Dieser Arbeitgeber will, dass diese GDL streikt«, so Weselsky. Die Kollegen seien darauf vorbereitet. Darüber werde aber erst entschieden, wenn die Verhandlungen kein Ergebnis bringen sollten. Die GDL will für die Beschäftigten unter anderem 4,8 Prozent mehr Geld rückwirkend zum 1. März sowie eine Coronaprämie von 1.300 Euro. (dpa/jW)