Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.04.2021, Seite 11 / Feuilleton
Holocaust

Gegen das Vergessen

Die Auschwitz-Überlebende Zilli Schmidt ist für ihr Engagement gegen das Vergessen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte die 96jährige nach Angaben des Bundespräsidialamts vom Mittwoch in einem Brief zur Verleihung als »unerschütterliche Kämpferin gegen Hass, Ausgrenzung und Rechtsextremismus«. Die Sinteza Schmidt wurde während des Zweiten Weltkriegs von den Nazis mit ihrer Familie ins Vernichtungslager Auschwitz verschleppt. Nur sie und zwei ihrer Brüder überlebten, auch ihre damals vierjährige Tochter Gretel wurde ermordet. Nach dem Krieg widmete sich Schmidt der Aufgabe, vom Leiden der Sinti und Roma während des Völkermords zu berichten – als Zeitzeugin bei Veranstaltungen und vor Gericht. (AFP/jW)

Mehr aus: Feuilleton