5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 09.03.2021, Seite 1 / Inland

EU blockiert Ausfuhr von Impfstoff

Düsseldorf. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) geht davon aus, dass es weitere Exportblockaden für Coronavakzine geben wird. Der vergangene Woche von Italien verhängte Ausfuhrstopp von Astra-Zeneca-Impfstoff nach Australien »war kein Einzelfall«, sagte von der Leyen am Montag der Wirtschaftswoche. Grund seien die großen Rückstände des britisch-schwedischen Herstellers Astra-Zeneca bei Lieferungen an die EU-Länder. Das Unternehmen hatte im Januar Verzögerungen angekündigt und dies mit Produktionsengpässen in EU-Werken begründet. »Astra-Zeneca hat im Zeitraum von Dezember bis März der EU weniger als zehn Prozent der bestellten Menge geliefert«, sagte von der Leyen. Die EU ist besonders verärgert, weil Großbritannien und andere Nicht-EU-Länder offenbar weiter in vollem Umfang beliefert wurden. (AFP/jW)