Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Montag, 1. März 2021, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
Aus: Ausgabe vom 22.02.2021, Seite 4 / Inland

Kaum Frauen: Kritik an CDU Sachsen-Anhalt

Dessau. Nach der Entscheidung über die Wahllisten zur Bundes- und Landtagswahl am Sonnabend steht der CDU-Landesverband Sachsen-Anhalt in der Kritik. Auf der Liste zur Bundestagswahl finden sich acht Männer und eine Frau, auf der Liste zur Landtagswahl nur eine Frau auf den ersten zehn Plätzen. Ministerpräsident Reiner Haseloff wurde zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Juni gewählt. Platz eins auf der Liste zur Bundestagswahl ging an die Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) sprach auf Twitter von einem »Armutszeugnis in Sachen Gleichstellung«. Der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz nannte die Listen »krass«. Die Bundesvorsitzende der Frauen-Union, Annette Widmann-Mauz, hatte die Wahlvorschläge bereits vorab kritisiert. (dpa/jW)

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen