jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 12.01.2021, Seite 1 / Inland

Explosion: Angriff auf Neonazitreffpunkt

Eisenach. In Thüringen ist am Montag morgen erneut in Eisenach die Gaststätte »Bullseye«, die als Neonazitreffpunkt gilt, angegriffen worden. Vor oder in dem Wohn- und Geschäftshaus sei Sprengstoff zur Explosion gebracht worden, teilte die Polizei mit. Menschen wurden dabei nicht verletzt, das Wohnhaus wurde den Angaben zufolge jedoch geräumt. Zudem wurde die Umgebung weiträumig abgesperrt. Auf die Hauswand sprühten Unbekannte die Parole »Fight Nazis Everyday«. Die Ermittler gehen nach eigenen Angaben von einem politischen Hintergrund aus.

Bereits im Oktober 2019 hatte es dort einen Anschlag auf den Inhaber sowie die Besucher des Hauses gegeben. In diesem Zusammenhang hatte die Bundesanwaltschaft im November vergangenen Jahres in Leipzig eine 25 Jahre alte mutmaßliche »Linksextremistin« festnehmen und Wohnungen durchsuchen lassen. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland