Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Montag, 1. März 2021, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
Aus: Ausgabe vom 21.12.2020, Seite 2 / Inland
Berlin

Stilles Gedenken

2 BM.jpg

Mit einer Andacht in der Gedächtniskirche ist in Berlin am Samstag abend an den islamistischen Terroranschlag vor vier Jahren erinnert worden. Über 100 Menschen, darunter auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller und der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Edgar Franke (beide SPD), kamen zu dem stillen Gedenken. Um 20.02 Uhr – der Uhrzeit des Anschlages – läuteten die Kirchenglocken zwölf Mal. In Erinnerung an die zwölf Toten wurden Kränze und Blumen abgelegt. Auf der Treppe vor der Gedächtniskirche wurde ein Herz aus Kerzen aufgebaut. (dpa/jW)

Für Frieden & Journalismus!

Die junge Welt benennt klar, wer imperialistische Kriege vorbereitet und wer zum Weltfrieden beiträgt.

Mit einem Onlineabo unterstützen Sie unsere Berichterstattung, denn professioneller Journalismus kostet Geld.

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen