Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Januar 2021, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Aus: Ausgabe vom 25.11.2020, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Ganz investigativ

Fall »Lina E.« Wie gewaltbereit ist die linke Szene?| Mo., 20.02 Uhr, tagesschau.de
imago0097593080h.jpg
Linke Freiräume, hier das geräumte Hausprojekt »Liebig 34«, gelten so manchem »Investigativjournalisten« als Gewalthotspot

Da kennt sich einer aus. Ein ganz investigativer Schreiber, der für tagesschau.de am Montag abend nach einer noch investigativeren Recherche folgendes an die Oberfläche befördert hat: die »wachsende Gewaltbereitschaft« in der linksradikalen Szene. Als Beleg muss eine 25jährige Studentin, Lina E., herhalten. Die Kasslerin wurde seitens der Behörden zur »Rädelsführerin« einer »kriminellen Vereinigung« in Leipzig stilisiert. Und sitzt seit dem 5. November in U-Haft.

Der Autor hat sein Quellenstudium verstanden, checkt beim Verfassungsschutz zwecks Sachstandsbericht nach. Der liefert den Stoff. Tenor: Die Attacken Linksradikaler sollen eine »neue Dimension« erreicht haben. Offenbar bewegen wir uns in einer Eskalationsspirale. Geschäftsmäßiges Sirenengeheul, mehr nicht. Nebenbei erfährt man in dem Text auch, dass das linksradikale Milieu gewissermaßen erodiere. In Berlin etwa »gebe es nur noch halb so viele Linksextremisten wie 2001«. Na denn: »Freiheit für Lina E.!« (or)

Teste die Beste linke, überregionale Tageszeitung.

Kann ja jeder behaupten, der oder die Beste zu sein! Deshalb wollen wir sie einladen zu testen, wie gut wir sind: Drei Wochen lang (im europ. Ausland zwei Wochen) liefern wir Ihnen die Tageszeitung junge Welt montags bis samstags in Ihren Briefkasten – gratis und völlig unverbindlich! Sie müssen das Probeabo nicht abbestellen, denn es endet nach dieser Zeit automatisch.

Mehr aus: Feuilleton