Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.10.2020, Seite 2 / Feuilleton
Fotowettbewerb

Qual der Wahl

2_BM.jpg

Die Preisträgerinnen und Preisträger der 2020er Ausgabe des junge Welt-Fotowettbewerbs stehen fest. Am vergangenen Sonnabend hat die Jury, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Redaktion und Verlag der jungen Welt, ihre Auswahl getroffen. Das fiel bei 191 Einsendungen von 56 Teilnehmenden vorwiegend aus der BRD, aber auch aus Dänemark, der Schweiz und Österreich, nicht immer leicht. Die preisgekrönten Fotos werden in einer Extrabeilage vorgestellt, die am Mittwoch, dem 4. November, junge Welt beiliegt.(jW)

Unverzichtbar!

»Kapitalismus und intakte Umwelt sind wie Feuer und Wasser. Die junge Welt benennt hier Ursachen und Verursacher und liefert damit die Basis für die Arbeit in der Klimagerechtigkeitsbewegung.« Jupp Trauth, Klimaaktivist bei Ende Gelände

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung im Netz ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme – gedruckt und online!

Mehr aus: Feuilleton