Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 10.10.2020, Seite 11 / Feuilleton
Literatur

Daths Archive

Der Schriftsteller Dietmar Dath ist Kommunist und schreibt Science-Fiction, was zwei gute Gründe sind, um vom Literaturbetrieb links liegengelassen zu werden. Nicht so Dath, dessen Phantasie, Sprache und Bildung von den Kollegen der meinungsführenden Feuilletons ausgiebig angestaunt wurde, bevor sie entdeckten, dass ihnen das dann doch zu viel Raketentechnik und Ulbricht ist. Das schreckt die Literaturwissenschaft freilich nicht, weshalb am Sonnabend im Berliner Literaturforum im Brecht-Haus das wohl erste Dietmar-Dath-Symposium stattfindet. Im Livestream kann man etwa verfolgen, wie Stefan Höppner (Weimar) »Das utopische Moment in Dietmar Daths Science-Fiction« herausarbeitet oder Niels Penke (Siegen) »Daths Archive« erkundet. Zum Abschluss spricht der Autor selbst über sein Werk. Schauen Sie mal rein. (jW)

lfbrecht.de

Mehr aus: Feuilleton