Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.09.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Rosa Luxemburg – eine Spurensuche«. Buchvorstellung (VSA-Verlag) und Gespräch mit Dr. Holger Politt (Hrsg.). Heute, 30.9., 17 Uhr, Stadtbibliothek, Breiter Weg 109, Magdeburg. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung (Sachsen-Anhalt und Warschau)

»Kurdischer Spielfilm: Ji Bo ­Azadiye – The End Will Be Spectacular«. Eine Geschichte von Idealen, Kampf und Verlusten, anschließend Filmgespräch. Heute, 30.9., 19 Uhr, Universum- Filmtheater, Neue Str. 8, Braunschweig. Info: universum-filmtheater.de

»Applaus war gestern – jetzt wird gestreikt!« Solidaritätskundgebung für bessere Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen. Donnerstag, 1.10., 17 Uhr, Ottenser Hauptstr. 1, Hamburg. Aufrufer: Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus

»Der Sieger schreibt seine eigene Geschichte«. Politischer Stammtisch zum 3. Oktober. Donnerstag, 1.10., 17 Uhr, Gaststätte »Weiberwirtschaft«, Bahnhofstr. 1, Suhl. Veranstalter: Arbeitskreis marxistische Bildung i. Gr.

»Was ist los in Palästina? – Linker Lagebericht aus der Westbank«. Info und Diskussion mit Aurelie Mattmüller (Politikwissenschaftlerin) und Imad Touma (Aktivist aus Palästina). Donnerstag, 1.10., 19.30 Uhr, »Barrio Olga Benario«, Schlierseestr. 21, München. Anmeldung: intersol@posteo.de, Link zum Livestream auf barrio-benario.de. Veranstalter: »Barrio Olga Benario«

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton