Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Oktober 2020, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Aus: Ausgabe vom 30.09.2020, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_tv.jpg
Junge Menschen mit Wut auf die Pariser Elite, Denain (Nordfrankreich): »Dekadenz«

Kundschafter des Friedens

Michael Gwisdek ist verstorben, hier ist er in einer ziemlich witzigen, späten Rolle zu sehen: Der ehemalige DDR-Topauslandsagent Jochen Falk wird vom BND reaktiviert, nachdem in einer ehemaligen Sowjetrepublik ein Präsidentschaftskandidat und der deutsche BND-Agent Frank Kern entführt wurden. Falk, der noch eine Rechnung mit Kern offen hat, gelingt es, dass seine ehemaligen Kumpels aus der HVA ihn begleiten dürfen. Der Einsatz verläuft allerdings nicht unbedingt nach Plan. Aber dem BND zeigen sie, was ’ne Harke ist. D 2016. Neben Gwisdek unter anderem mit Henry Hübchen. Regie: Robert Thalheim.

Arte, 20.15 Uhr

Sie nannten ihn Mücke

Ein Zusammenstoß mit einem U-Boot zwingt den Fischer Mücke an Land. In einer Hafenkneipe trifft er auf eine Gruppe von US-Soldaten, die eine Schlägerei vom Zaun brechen. Mit dem letztlich durch Boulevardberichterstattung in den Tod getriebenen Raimund Harmstorf. I/D 1978.

Kabel 1, 20.15 Uhr

Auslandskader

Botschafter des Sozialismus

Wer Auslandskader war, konnte im Osten weiter reisen als der Durchschnitt. Die Kader sollten in den Zeiten des Kalten Krieges vor allem die Idee des Sozialismus in die Welt tragen. Für die Dokumentation befragte die Filmemacherin ihren Vater nach seinen Erinnerungen. D 2019.

3sat, 21.15 Uhr

Dekadenz

Sehnsucht nach Lust und Verfall

Der Film erzählt von den Gelagen der alten Römer und folgt dem Mythos vom Untergang der Kulturen über die Kunstepoche der Déca­dence bis in die Gegenwart. Ein Filmteam traf den Wissenschaftler Jürgen Wertheimer und die Taucherin ­Cristina Canoro, welche die Zuschauer in den Unterwasserarchäologiepark von Baia führt. Zunächst läuft die Folge 1 von 2.

Arte, 21.40 Uhr

Die Rasenreporter

100 Jahre Fußball-Berichterstattung

1920 gegründet, legte die Zeitschrift Kicker den Grundstein für die Fußballberichterstattung. Die Doku erzählt Geschichten aus 100 Jahren Medien-Balla-Balla.

ZDF, 22.40 Uhr

Barbarella

Spät, aber mit Jane Fonda: Astroagentin Barbarella erhält im 41. Jahrhundert den Auftrag, den Wissenschaftler Durand-Durand ausfindig zu machen, der am Rande des Universums eine gefährliche Waffe entwickelt. F/I 1968.

Kabel 1, 0.20 Uhr

Unverzichtbar!

»Ich schätze die junge Welt wegen ihrer solidarischen Haltung und Berichterstattung zu Kuba. Dabei deckt sie Fake-News auf und schreibt
über sonst totgeschwiegene Themen.«
Samuel Wanitsch, Mitglied der nationalen Koordination der Vereinigung Schweiz-Kuba

Eine prinzipienfeste, radikal kritische Tageszeitung ist durch nichts zu ersetzen für all diejenigen, die dem real existierenden Kapitalismus und Faschisten etwas entgegensetzen wollen.

Diese Zeit braucht eine starke linke Stimme!

Mehr aus: Feuilleton