Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Online Extra
21.09.2020, 19:04:50 / Inland

Mordfall Lübcke: Anklage gegen Arbeitskollegen von Stephan Ernst

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke war im Juni 2019
Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke war im Juni 2019 vor seinem Haus in Wolfhagen erschossen worden

Kassel. Wegen mehrerer Verstöße gegen das Waffengesetz ist Anklage gegen einen Arbeitskollegen des mutmaßlichen Mörders von Walter Lübcke erhoben worden. Jens L. soll eine halbautomatische Kurzwaffe sowie weitere Waffen und Munition unerlaubt erworben und besessen haben, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel laut Bericht von Tagesschau.de von Montag. Bei der Durchsuchung des Wohnhauses von L. hätte die Polizei demnach auch Nazidevotionalien gefunden.

Dem Bericht zufolge waren die Ermittler Jens L. aufgrund des ersten Geständnisses von Stephan Ernst auf die Spur gekommen. Ernst hatte dort über seine Tätigkeit als Waffenhändler ausgesagt. Er und Jens L. sollen sich unter anderem über ihre gemeinsame Sympathie für die AfD ausgetauscht haben. Am Dienstag soll L. im Prozess gegen Ernst und den mitangeklagten Markus Hartmann vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt am Main aussagen. (jW)

Mehr aus: Inland