jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. September 2020, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €! jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
Online Extra
14.09.2020, 18:35:04 / Feuilleton

Ungarn: Besetzte Theater-Uni beginnt als »Lehr-Republik«

Studenten der Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE) demo
Studenten der Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE) demonstrieren für den Erhalt der Hochschulautonomie (Budapest, 6.9.20)

Budapest. Die von Studierenden besetzte Budapester Universität für Theater- und Filmkunst hat am Montag das Studienjahr 2020/21 als »experimentelle Lehr-Republik« begonnen. »Wir wollen studieren«, hieß es in einem Aufruf, der am Montag über Facebook verbreitet wurde. Deshalb hätten die Studierenden im Einklang mit dem Lehrpersonal den konventionellen Rahmen des Unterrichts verlassen und eine Republik des experimentellen Lehrbetriebs ausgerufen.

Die Studierenden der Theater-Uni hatten ihre Hochschuleinrichtung zu Monatsbeginn besetzt, nachdem ihr die reaktionäre Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban die Autonomie entzogen hatte. Die meisten Leitungsbefugnisse waren damit vom gewählten Senat auf ein neues Kuratorium übergegangen, das ausschließlich mit Vertrauenspersonen der Regierung besetzt ist. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton