Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Aus: Ausgabe vom 01.07.2020, Seite 11 / Feuilleton
F. W. Bernstein

Täglich Bernstein. Zeichenknechte

11K.jpg

»Harald klagt; er ist Zeichen-

knecht bei [H&K?], hat mit Brösel

dessen Kalender gezeichnet, ohne

daß sein Name genannt wird –

Stücker 20000,-

*

4.12.

Axel Frohn NBI

*

Rainer, am

HH [eingeflogen?]«

*

Zeichnung vom 4.12.1990

Harald Kretzschmar wollte am Dienstag zu dieser Notiz ad hoc nur anmerken: »Wenn zwei Zeichner sich treffen, ist es üblich, dass sie sofort anfangen, darüber zu klagen, was mit irgendwelchen Auftraggebern schiefgegangen ist.«

*

Der Zeichner Axel Frohn war von 1988 bis 1991 Redakteur bei der Neuen Berliner Illustrierten (NBI), die im März 1991 in Extra-Magazin umbenannt und im darauffolgenden Oktober eingestellt wurde

Ein Jahr lang bisher unveröffentlichte Zeichnungen von F. W. Bernstein, eine in jeder Ausgabe der jungen Welt

Die junge Welt ist anders.

Marxistisch, überregional, genossenschaftlich. Und günstig: wochentags für 1,80 € und am Wochenende 2,20 € am Kiosk.

Mehr aus: Feuilleton

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.