Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.06.2020, Seite 10 / Feuilleton
Geisteswissenschaft

Alle zwei Jahre

Die Wissenschaftshistorikerin Lorraine Daston erhält den mit 100.000 Euro dotierten Gerda-Henkel-Preis. Die 69jährige Forscherin gehöre zu den weltweit renommiertesten Vertretern ihres Fachs, erklärte die Gerda-Henkel-Stiftung am Dienstag in Düsseldorf. Daston war bis 2019 insgesamt 24 Jahre lang Direktorin am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören etwa Objektivität und Rationalität. Der Preis wird alle zwei Jahre für Forschung auf dem Gebiet der historischen Geisteswissenschaften verliehen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton